Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Das Coronajahr 2020 hat in vielen Unternehmen ein Umdenken bewirkt. Flexible Arbeitsplatzregelungen wie das Home-Office oder mobiles Arbeiten wurden so häufig wie nie zuvor genutzt. Welche Anregungen und Potenziale schafft dies für die Zukunft?

Veränderungen der Arbeitswelt und Entwicklungen des New Work

Die Corona-Pandemie machte im Jahr 2020 ein flexibles Denken erforderlich, wenn es um die Frage der Arbeitsplatzgestaltung ging. Studien zeigen, dass sich die Anwendung von Home-Office-Regelungen im letzten Jahr vervierfacht hat. Dank der Digitalisierung sind viele Unternehmen in der Lage, ihren Arbeitnehmern die Möglichkeit des Arbeitens von unterwegs oder zu Hause aus anzubieten. Mithilfe von Cloudlösungen, Videokonferenzen per Teams, Skype oder Zoom sowie vielfältigen digitalen Tools können Mitarbeiter im Prinzip an jedem beliebigen Ort ihre Arbeit ausüben, sich mit Vorgesetzten und Kollegen austauschen und dabei von einer größeren Flexibilität profitieren.

Das sogenannte Remote-Arbeiten bietet sowohl für Arbeitnehmer als auch für Unternehmen vielfältige Chancen. Allerdings sind solche Modelle nicht unbedingt für jeden Mitarbeiter und Arbeitsplatz geeignet. Hier erfahren Sie, welche Varianten und Lösungsansätze im Hinblick auf eine erfolgreiche Arbeitsplatzgestaltung für die Zukunft existieren.

New Work - der Trend der Digitalisierung

Der digitale Wandel übt einen entscheidenden Einfluss auf nahezu jeden Lebensbereich aus. Neue Technologien ermöglichen eine bessere, schnellere und globale Kommunikation und befähigen Unternehmen dazu, nah an den Wünschen ihrer Kunden zu agieren. Auch das Arbeitsumfeld hat sich in vielen Bereichen durch die Digitalisierung gewandelt. Neue Arbeitsformen schaffen mehr Flexibilität für Arbeitnehmer und verändern Strukturen sowie Organisationskonzepte.

Die Arbeitswelt 4.0 zeichnet sich durch ihre deutlich höhere Unabhängigkeit von Zeiten und Orten aus. Moderne Arbeitskonzepte sind von Werten wie Selbstständigkeit und Eigenverantwortung, Freiheit sowie der Teilhabe an der Gemeinschaft geprägt. Im Vordergrund steht das selbstbestimmte Handeln eines jeden einzelnen. Im Gegensatz zu traditionellen Arbeitsmethoden sind die Hierarchieformen bei der Arbeit 4.0 flacher. Führungskräfte setzen eher auf Vertrauen statt auf Kontrolle. Dies schafft nicht nur mehr Freiräume für Mitarbeiter, es steigert auch ihre Kreativität und Motivation, da sie verstärkt eigene Ideen und Vorstellungen in ihre Aufgaben einbringen und sich selbst verwirklichen können.

Termin zur Personalsuche vereinbaren

Flexible Arbeitsmodelle aus Sicht des Arbeitnehmers

Eine digitale Form des Arbeitens, die den Mitarbeiter nicht mehr an einen festen Ort bindet, bietet eine ganze Reihe an Vorteilen, von denen das Unternehmen selbst als auch der Arbeitnehmer profitiert. Für die Entscheidung, das Remote Work als dauerhafte Lösung zu implementieren, sprechen verschiedene Aspekte. Ein wichtiger Faktor, der die Mitarbeiterzufriedenheit stärkt, ist die Zeitersparnis durch den wegfallenden Arbeitsweg.

Dies wirkt sich nicht nur auf das Wohlempfinden, sondern auch auf die Gesundheit des Arbeitnehmers aus und schafft eine ausgewogenere Work-Life-Balance. Dies ermöglicht mehr Zeit für die Freizeit und Familie und erleichtert die Organisation von privaten Verpflichtungen, etwa wenn Kinder betreut werden müssen. Auf diese Weise entstehen auch für den Arbeitnehmer Vorteile, da Krankheitstage reduziert werden. Dazu steigert die Tätigkeit von zu Hause aus die Möglichkeiten der Konzentration. Kollegen, die vom Arbeiten ablenken, klingelnde Telefone an den Nachbarschreibtischen und eine generell hektische Atmosphäre - all diese Faktoren, die im Büro oft als stressfördernd empfunden werden, fallen hier weg. Auch die zeitliche Einteilung der Bearbeitung von Aufgaben erfolgt nach eigenen Vorgaben und Wünschen. Dadurch empfinden Menschen ihren Arbeitsalltag als selbstbestimmter, freier und sind daher zufriedener.

Es muss allerdings erwähnt werden, dass das Arbeiten von zu Hause aus nicht für alle Menschen ein gleichermaßen sinnvolles Modell darstellt. Das hohe Maß an Flexibilität schafft Freiräume, erfordert jedoch auch die Fähigkeit, den eigenen Arbeitsalltag effizient zu strukturieren. Dafür sind Kompetenzen im Hinblick auf Zeit- und Selbstorganisation notwendig.

Dazu kommt, dass ohne den Kontakt zu anderen Mitarbeitern schnell ein Gefühl der Isolation entstehen kann, vor allem für Menschen, die allein leben. Überdies neigen manche dazu, sich ein Arbeitspensum aufzuerlegen, das sie nur schwer bewältigen können. Untersuchungen zeigen, dass Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, oftmals mehr Zeit in die Arbeit stecken als Arbeitnehmer im Büro und schwerer "abschalten" können. Doch auch äußere Einflüsse, etwa die Ablenkung durch Kinder, fehlende Informationen und eine mangelnde Kommunikation mit Kollegen können als störend für die Konzentration empfunden werden.

Auf die Frage, welche Lösung das Arbeitsmodell der Zukunft darstellt, kann es daher keine allgemeingültige Antwort geben, da es eine Vielzahl an individuellen Einflussfaktoren gibt, die hier mit hereinspielen. Unternehmen haben jedoch die Möglichkeit, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und vor allem ihre Mitarbeiter in die Entscheidungsprozesse und Entwicklungen intensiv mit einzubeziehen. Davon profitieren am Ende beide Seiten.

Eine ebenso flexible wie sinnvolle Form, um die Vorteile des Remote-Arbeitens zu nutzen und die nachteiligen Aspekte zu minimieren, kann eine kombinierte Hybridlösung sein, die sowohl Anwesenheitstage als auch Zeiten des Arbeitens am Arbeitsplatz zu Hause vorsieht. Arbeitgeber sind gut damit beraten, keine starren Vorgaben zu machen, sondern Angebote, die dem Mitarbeiter die eigenständige Entscheidungsfreiheit ermöglichen.

Chancen für Ihr Unternehmen

Die Arbeitswelt verändert sich durch die Digitalisierung. Dieser Prozess hat sich durch die Entwicklungen des Jahres 2020 noch verstärkt. Auch wenn neue Arbeitsformen auch Herausforderungen schaffen: Mit dem richtigen Ansatz bietet das Remote-Arbeiten für alle Beteiligten die Chance, sowohl den Unternehmenserfolg als auch die Zufriedenheit langfristig zu erhöhen und zu stärken.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Umstellung Ihrer Unternehmensstrukturen, möchten sich informieren über die Voraussetzungen für die erfolgreiche Implementierung von flexiblen Arbeitsmodellen oder möchten Ihr Recruiting ganzheitlich gestalten?

Wir sind für Sie als Personalberatung digital tätig und verfügen über ein breites Know-how aktuellen Entwicklungen und Trends des Arbeitsmarktes. Gute Headhunter aus unserem Haus mit brancheninternem Fachwissen finden für Sie die passenden Fachkräfte aus verschiedenen Fachgebieten. Headhunter für die digitale Wirtschaft machen die richtigen Kandidaten für Aufgaben des Online-Marketings, E-Commerce oder Experten für Fragen rund um wichtige Aspekte der digitalen Transformation wie Big Data und Business Intelligence ausfindig, mit denen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit nachweislich steigern.

Suchen Sie nach neuen, qualifizierten Führungskräften für Ihr Management?
Im Rahmen einer fundierten Executive Search werden die besten Headhunter für Sie tätig und vermitteln die Bewerber, die zu Ihnen passen. 

Kontakt für Unternehmen

Besetzen Sie Ihre Vakanzen zukunftssicher mit fachlich und persönlich geeigneten Experten – als Headhunter und Personalberatung für die digitale Wirtschaft unterstützen wir Sie dafür mit zahlreichen Leistungen. Erfahren Sie mehr über uns sowie unsere Arbeit und vereinbaren Sie Ihren Termin für ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch!